wurde zu Warenkorb hinzugefügt.

Warenkorb

Der Zeit voraus

By 7. Mai 2015Allgemein

Foto: Dickenson V. Alley, Dezember 1899; Public domainDas Genie erkennt man daran, dass es nicht nur in der Zeit vorausblickt, sondern sich selbst bereits dort befindet. Auf wenige trifft dies so zu, wie auf den Erfinder, Physiker und Elektroingenieur Nikola Tesla (1856 Smiljan, heute Kroatien damals Österreich – 1943 New York, USA).

Er verwendete Leuchtstoffröhren noch vor allen anderen, baute als Erster einen Röhrenverstärker, experimentierte mit Vakuumröhren und erkannte die Gefährlichkeit von Röntgenstrahlen.

Tesla ist der Erfinder des Wechselstrom-Motors, des Radios und der Tesla-Spule, die noch heute eine Grundlage der Fernsehtechnik darstellt. Ihm haben wir es zu verdanken, dass wir Straßenlaternen, Toaster und Computer mit Strom betreiben können. Und er entdeckte die Prinzipien, die für den Mikrowellen-Herd und das Radar notwendig sind.

Future Tesla wireless power transmitter Bild: Frank R. Paul, 1925; Public domain

Seinen großen Traum von der weltweiten drahtlosen Energie-Übertragung verfolge er sein Leben lang.

Auch wenn sein Forscherdrang bisweilen seltsame Blüten zeigte (z.B. behauptete er 1899 Kontakt mit Außerirdischen gehabt zu haben), die AIEE Edison Medal, zwölf Ehrendoktorwürden und mehr als 100 Patente allein in den USA zeigen, dass zu Recht die physikalische Einheit der magnetischen Flussdichte „das Tesla“ ist.