wurde zu Warenkorb hinzugefügt.

Achtung Sprengung: 1. U-BergBahn-Stollen ist eröffnet

hohesland_ubahnAm 16. Mai 2015 fand im Rahmen des Viertelfestivals NÖ, unter der Leitung von Architekt Reinhard Sandhofer und Baumeister Rudolf Fleischmann, der Tunnelanstich für den U-BergBahn-Teilabschnitt GunTal – MiBa – PerNit statt.

Ausgehend vom stillgelegten Bergbaustollen in GunTal (Grünbach) entsteht eine Kulturverbindung bis PerNit (Pernitz), ein kultureller Durchbruch zwischen den Bezirken Wiener Neustadt und Neunkirchen.

Ein Baucontainer für die Baucrew und die Bevölkerung macht an verschiedenen Standorten im Schneebergland Halt: GrunTal, MiBa, PuchTal, HoPark und PerNit (siehe Verkehrsspinne). Vom Tunnelanstich in GunTal bis zum Tunneldurchbruch in PerNit begleiten Feste, Konzerte und Tanz, Kabarett, Ausstellungen, Installationen, Lesungen, ein Slam ein Kinderworkshop und eine Sagenwanderung den U-BergBahn-Bau.

hohesland_karte_A4_1.inddDiese U-BergBahn-Verbindung ist die erste U-BergBahn-Verbindung im Hohen Land. 2115 wird sie mit allen anderen Verbindungen abgeschlossen werden. Feinstaub, Abgase, Parkplätze, Unfälle sind dann Begriffe aus einer lang vergangenen Zeit. Neue Verbindungen aller Art bestehen.

Der Bau der EisBerg-Land-Verbindung (ehem. Schneeberg-Land) bewies:

„Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“ (Wilhelm von Hunboldt).