PARADIES DES WASSERS

Die Schutzgebiete der I. Hochquellen-Wasserleitung entstanden an den  beiden Wasserbergen RoxAlp und EisBerg im Hohen Land. Sie waren die großen Speicher, die in den folgenden Jahrhunderten erweitert und ausgebaut wurden, um die 8-Millionen-Stadt VIN mit dem besten Trinkwasser der Welt zu versorgen.

Die dramatischen klimatischen Veränderungen im 21. Jahrhundert machten eine neue Klimawirtschaft notwendig. Der Schneeberg wurde zum EisBerg, der große Eisblock auf der Bergspitze zum neuen Wahrzeichen des Hohen Landes.

Die Trassenführung der beliebten Schneebergbahn wurde in das Berginnere verlegt. So kann man 2115 mit der EisBergBahn die riesigen  Wasservorkommen unmittelbar erleben. Über 1.000 m führt der Aufzug
vom PuchTal zum Paradies des Wassers. Direkt vor dem KristallDom ist das
große Eis, an dem man wieder nach unten ins EisBergLand gleitet.

PARADISE OF WATER

The conservation areas of the first water pipeline were created on the two water mountains RoxAlp and EisBerg in the Hohes Land. They were the big reservoirs that were enlarged and improved over the next centuries to provide the 8 million inhabitants of the city of VIN with the best drinking water in the world.

The dramatic climate changes in the 21st century made a new climate culture
necessary. The Schneeberg became the EisBerg, and the large ice block on its
summit came to be the new symbol of the Hohes Land.

The route of the popular Schneeberg Railway was moved inside the  mountain. As a result, the huge water reserves can be experienced at close quarters in 2115 with the EisBerg Railway. The lift travels over 1,000 metres from the PuchTal valley to the Paradise of Water, and right in front of the CrystalDome is the Big Ice on which you slide back down to EisBergLand.

Auf ins ewige Eis

PARADIES DES WASSERS