UNENDLICHE ZUHAUSE

Das Dock bewegt. Sich und die, die damit verbunden sind. Es ist ein Zuhause, ein guter Platz. Tag und Nacht, Licht und Schatten, Lebensrhythmus. Lebensmittelpunkt. Jetzt. Heute. Morgen. Unangemeldet, unentgeltlich, endlos. Alle Menschen bekommen hier ihre Heimat. Ihren Raum, wenn sie ihn brauchen.

Endless Homes stehen nie still. Sie hören (nomen est omen) nie auf. Keine Zeit gibt es nicht mehr. Keinen Platz gibt es auch nicht mehr. Kein Boot, das voll ist. Der Hafen ist so weit wie das Meer. Das Land dahinter ist so reich wie seine Gastfreundschaft.

Die Stadt kann jeden Menschen aufnehmen. Sie ist der Freiraum des Individuums und die Verbindung des Kollektivs. Sie pulsiert mit jedem Herz, das in ihr schlägt. VIN lebt durch seine unendliche Vielfalt, auch in der Geschichte, aber sicher in der weiteren Zukunft.

ENDLESS HOMES

The dock moves. Itself and those connected to it. It is a home, a good place. Day and night, light and shade, rhythm of life. The centre of life. Now. Today. Tomorrow. Unannounced, free of charge, endless. Here, everyone finds their home. Their space, when they need it.

Endless Homes are never still. They never stop. No time is a thing of the past. No room likewise. There is no boat that’s full. The port is as big as the sea. The land behind it is as lavish as its hospitality.

The city has room for everyone. It is free space for individuals and common ground for the community. It pulsates with every heart that beats in it. VIN lives through its infinite diversity, in history too, but unquestionably in the distant future.

– HOMELESS ENDS

Wie Menschen denken und leben,
so bauen und wohnen sie.

Johann Gottfried von Herder