Zeitraum

Das unendliche Problem mit der Endlich- keit ist gelöst. Raum und Zeit sind gut aufgehoben. Wer herumkommen will, kann es. Tokio, gleich die nächste Tür bitte, Sydney eine weiter. Tag ist Tag und Nacht ist Nacht in den internationalen Zeitzonen. Wann wir ankommen spielt keine Rolle mehr.

Doch wie kommen wir an? Newton hatte Recht, der Apfel fällt. Er trifft auf das, was ihn anzieht. Anziehen will. Es kommt auf den Willen an, nicht auf die Masse. Oben und unten ist nicht mehr. Sämtliche Grenzen sind aufgelöst. Die Menschen bewegen sich mühelos durch die Dimensionen. Sie gehen zurück in ihre Geschichte, wiederholen sich. Schauen ohne Angst in ihre Zukunft.

Sie haben einen gesunden Organismus entwickelt am Puls des Lebens. Haben gelernt, eine Sprache zu sprechen und mit anderen Augen zu sehen. Der Apfel hatte recht, Newton fällt. Er weiß, wohin.

Timespace

The never-ending problem of all things ending has been solved. Time and space are null and void. Anyone wishing to travel can do so. For Tokyo, take the next door, please. For Sydney, the one after that. Day is day and night is night in the international times zones. It no longer matters when we arrive.

But how do we arrive? Newton was right: the apple falls. It hits what attracts it. That has the will to attract it. It’s the will that counts, not the mass. Up and down no longer exist. All boundaries have been removed. People move effortlessly through the dimensions. They go back into their own past, repeat themselves. Look into the future without fear.

They have developed a healthy organism on the pulse of life. Have learned to speak one language and to see through other eyes. The apple was right: Newton falls. It knows where he lands.

In den Dimensionen, in denen wir leben,
kann etwas Unsichtbares nicht sichtbar sein.

Unbekannt